System X1 – Wetten auf gleichstarke Mannschaften – Zwischenauswertung


Letzte Woche habe ich das System X1 erklärt (Kombiwette Halbzeit/ Vollzeit) und mir gemäß den im System beschriebenen Kriterien 10 gleichstarke Teams ausgesucht.

Da die Wettquoten unterschiedlich waren, wurden die Einsätze gewichtet, so dass man ungeachtet dessen, welche Mannschaft letztendlich durchkommt, dieselbe Auszahlung erzielt.

Jetzt kommt nun die Stunde der Wahrheit. Hätte sich sich eine Wette gelohnt nach diesem System? Folgend die Resultate, detaillierte Auswertungen, Berechnungen und Statistiken:

Ergebnisse 15.1.2011 - Spiele ausgewählter gleichstarker Mannschaften der englischen Ligas

Das System hatte darauf gebaut, dass Halbzeit ein Unentschieden ist und Vollzeit die Heimmannschaft gewinnt. Von den 10 Mannschaften hatten immerhin 5 (50%) ein Unentschieden zu Halbzeit erreicht, was für die Wette allerdings bedeutete, dass es in die Vollzeit mit nur noch den verbleibenden 5 von 10 Wetten ging; und die anderen 5 Wetten bereits “verloren” waren.

Von diesen 5 Teams hat jedoch letzendlich nur eines (20%) das Ziel erreicht und ein Unentschieden zu Halbzeit und Sieg zu Vollzeit produziert. So haben von den 10 Kombiwetten 9 “verloren” und nur eine hat gewonnen, was in diesem Fall einen Verlust von MINUS 46.40 € bedeutete.

Da 10 Wetten statistisch nicht signifikant sind, werde ich heute wieder 10 Mannschaften für dieses Wochenende aussuchen und beobachten. Jedoch vorher noch ein paar weitere statistische Auswertungen auf Grundlage dieser 10 Spiele gleichstarker Mannschaften der Englischen Ligen.

Auswertung 15.1.2011 - Summe Halbzeit/Vollzeit Ergebnisse 10 ausgewählte Mannschaften

Zur Halbzeit führten 2 Mannschaften zu Hause, 5 Mannschaften endeten im Unentschieden und in 3 Spielen führte die Mannschaft, die angereist war. Dieses Verhältnis verschob sich nur ganz geringfügig zum Ende, wie man aus obiger Tabelle entnehmen kann.

  • 30 % der Spiele endeten mit einem Heimsieg
  • 40 % mit einem Unentschieden und
  • 30 % mit dem Sieg der Gastmannschaft

Hier noch eine andere Auswertung:

Ergebnis der Kombinationen Halbzeit/Vollzeit Auswertung - 15.1.2011

In meinem Beispiel von letzter Woche hatten ich also:

  • 3 mal – Unentschieden/ Unentschieden (XX)
  • 2 mal – Heim/ Heim (11)
  • 2 mal – Gegner/ Gegner (22)
  • Unentschieden/ Daheim (X1) und Unentschieden/ Gegner (X2) wie Gegner/ Unentschieden (2X) jeweils nur einmal
  • Null mal – Daheim/ Unentschieden (1X)
  • Null mal – Daheim/ Gegner (12)
  • Null mal – Gegner/ Daheim (21)

Für die drei letzten Kombinationen hätte es auch die höchsten Quoten gegeben; kein Wunder.

Unentschieden/ Unentschieden (XX) war also am Erfolgreichsten (30% aller Spiele). Ich werde mir daher für dieses Wochenende nicht nur die Quoten und Tabellen für die Kombination X1 ansehen, sondern auch für XX, 11 und 22.

Hätte man statt einer Kombiwette nur auf das Unentschieden gesetzt, dann hätte der Wetter statt einem Verlust i.H.v. 46.60 € einen Gewinn von 32.37 €. Siehe folgend die Einsatztabelle für Unentschieden:

Ausgewählte Spiele vom 15.1.2011 mit Wettquoten für Unentschieden

Die Auszahlungen (Verluste/ Gewinne) bei obigen Einsatzen wären wie folgt:

  • -100.00 € – kein Spiel kommt rein
  • -66.91 € -ein Spiel gewinnt
  • -33.81 € – zwei Spiele gewinnen
  • -0.72 € – drei Spiele
  • 32.37 € – vier Spiele

Sind Kombiwetten nur für Buchmacher gut? Ich werde mit daher die Zahlen für dieses Wochende genauer anschauen.


lerne professionell zu wetten!
enträtselung der mathematik von buchmachern

Last Update: 22 Januar 2011

Kategorien:Fallbeispiele



One Response to “System X1 – Wetten auf gleichstarke Mannschaften – Zwischenauswertung”

  1. Roman
    7 August 2015 at 7:52 am #

    Hi Fussballwitwe,

    sehr interessant!

Leave a Reply / Comment




E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.