Spezialwetten: Wer folgt als Bundespräsident?


Christian und Bettina Wulff zur 'Pina' Premiere (Berliner Film Festival) am 13. Februar 2011Bild: cinemafestival (Shutterstock)

Wer müde ist, immer nur auf Fußball zu wetten, kann ja abwechslungshalber in Erwägung ziehen, auf den nächsten Bundespräsidenten zu wetten.

MyBet hatte bereits Wetten angeboten, wo man darauf setzen konnte, ob Bundespräsident Wulff bis zum 31. Januar zurücktritt.

Betfair räumte Wulff mehr Durchhaltevermögen ein und gab ihm bis März 2012.

Nun ist Herr Wulff am Freitag, 17.2.2012, zurückgetreten und keine 24 Stunden später kann man bereits darauf wetten, wer der neue Bundespräsident wird:

MyBet: Wer wird Nachfolger von Christian Wulff als Bundespräsident?


Die Wettquoten errechnen sich wie immer aus den Wahrscheinlichkeiten und hier die aktuellen Umfrageergebnisse von Welt.de und Bazonline.de:

Aus: Wulff drohen bis zu drei Jahre Haft - Bazonline.ch

Aus: Wulff geht – Merkel sucht Nachfolger - welt.de


Ich finde es eigentlich erstaunlich, dass sich Buchmacher auf solche Wetten einlassen, denn Insider könnten hier ordentlich abstauben. Nicht, dass das gemacht wurde 🙂

Die Verkündung war am Freitag 11 Uhr, aber es ist durchaus vorstellbar, dass es einige Leute gab, die eher ins Vertrauen gezogen wurden. Wäre soetwas dann auch „Vorteilsnahme“? Ich frage mich generell, wie sich die Spielindustrie vor Insiderwetten schützt, denn im Gegensatz zum Aktienmarkt gibt es hier weder ein schützendes Gesetz noch, falls es passiert, eine Veröffentlichungspflicht.


Last Update: 18 Februar 2012

Kategorien:Kuriositäten & Seltsamkeiten



5 Responses to “Spezialwetten: Wer folgt als Bundespräsident?”

  1. Soccerwidow
    24 Februar 2012 at 1:42 pm #

    Danke für das Lob! 🙂 🙂
    Please help to spread the word…

  2. Raf
    24 Februar 2012 at 1:25 pm #

    Okay, dann habe ich den etwas zu ernst genommen. Davon mal abgesehen, betreibst du hier aber einen wirklich sehr interessanten Blog. 🙂

  3. Soccerwidow
    21 Februar 2012 at 10:12 pm #

    Dieser Beitrag hier war ja auch nicht so ganz ernst gemeint 😉

  4. Raf
    21 Februar 2012 at 1:33 pm #

    Auf solche Märkte setzen die Buchmacher doch sowieso kleine Limits. Wieviel konnte man denn auf Gauck setzen? Wahrscheinlich gerade mal 100€. Da würde ich nicht unbedingt von ordentlich abstauben sprechen. 🙂

  5. 18 Februar 2012 at 11:40 pm #

    Ich glaube, dass Wetten auf die Nachfolge im Moment das Unvorhersehbarste überhaupt sind. Es gibt viele Kandidaten und viele davon sind nicht einmal als Kandidaten im Spiel, sondern werden erst reingezogen wenn die ersten Absagen.

Leave a Reply / Comment




E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.