Value Wette – Stuttgart spielt zu Hause


Da dieses Wochenende die Bundesliga anpfeift und die Mehrheit meiner Leser aus Deutschland sind, bin ich gerade dabei, die 1. Bundesliga statistisch auszuwerten. Die vollständige Auswertung wird hoffentlich in den nächsten Tagen fertig, aber jetzt schon mal vorab eine statistische Auswertung für das Spiel Stuttgart vs. Schalke am Samstag, 6.8.2011.

Screenshot von Ladbrokes, da ich wie immer deren Quoten als Auswahlkriterium nutze.

LBH/LBA Quotient: Heimquoten (LBH): 2,37 geteilt durch die Auswärtsquote (LBA): 2,80 = 0,8464

5 Jahren Wetten und Legen

Die obige Tabelle berechnet die finanziellen Ergebnisse der letzten 5 Jahre, falls ein Wetter in Heimspielen von Stuttgart auf das jeweilige Ergebnis (Back Home, Back Draw, etc.) auf alle Spiele einer Saison gewettet bzw. gelegt hätte. Grundlage zur obigen Berechnung sind die historischen Ladbrokes Wettquoten multipliziert mit 1,1, da man bei Betfair oder Betdaq i.d.R. um 10% höhere Quoten findet.

Hätte man beispielsweise bei ALLEN Spielen (Stuttgart spielt zu Hause) die Unentschieden mit 10 € gebackt, dann hätte man in 5 Jahren 270,85 € verloren, trotz der 10% höheren Quoten bei den Wettbörsen. Das Backen von Stuttgart zu Hause hätte einen Gewinn gebracht, jedoch nicht in den letzten beiden Jahren.

Da die obige Tabelle nur für das Legen des Unentschieden, wenn Stuttgart zu Hause spielt, recht gleichbleibende Gewinne in 5 Jahren zeigt, denke ich, dass man sich im Falle von Stuttgart Heimspielen darauf konzentrieren sollte.

Stuttgart spielt zu Hause - Legen des Unentschiedens

Diese Tabelle nun betrachtet Stuttgarts Heimspiele und Legen des Unentschieden.

Zur Erinnerung:
Wettquoten werden mit folgender Formel berechnet: 1 geteilt durch Wahrscheinlichkeit
VALUE berechnet man, indem man die ‚fairen‘ (selbst berechneten) Quoten mit den im Markt angebotenen Quoten vergleicht.

Die erste Zeile schaut auf alle Spiel emit einem LBH/LBA Quotienten unter 0,2 – d.h. die Spiele, in denen die Wettquote für Stuttgart als Heimteam beispielsweise 1,33 war und für das Auswärtsteam 8,5. In 5 Jahren gab es insgesamt 7 derart bequotete Spiele, von denen 2 in einem Unentschieden endeten. Die durchschnittlichen Wettquoten für das Unentschieden waren 4,4, jedoch die “faire” Wettquote wäre 3,5 gewesen (2 Unentschieden von 7 Spielen = 28,6%). Für diese Gruppe ergibt sich daher ein negativer VALUE, und langfristig ein Verlust, sollte man in dieser Gruppe die Unentschieden legen. Das wollen wir natürlich vermeiden, und lassen die Finger von dieser Gruppe, in welcher Stuttgart der klare Favorit ist.

Die Gruppe the LBH/LBA Quotienten bis 0,3 bietet nur einen sehr kleinen Value (18,4%) und so kann man also durchaus auch diese Gruppe weglassen.

Sehr interessant ist die Gruppe zwischen 0,3 und 1,5 LBH/LBA. Die ‘fairen’ Wettquoten nach 5 Jahren Statistik wären 7,86, die Wettquoten im Markt, zu denen man legen kann, betragen im Schnitt nur 3,35. In den insgesamt 55 Spielen, die Stuttgart in 5 Jahren zu Hause gespielt hat, und welche in diese Gruppe fallen, gab es nur 7 Unentschieden (12,7%). Sofern sich dieser Trend hält, könnte man beim Legen der Unentschieden in dieser Gruppte eine Hitrate von 87,3% erreichen und das zu einem Value von über 100%. Das sieht enorm vielversprechend aus!

Da ich mir hier ein sehr konkretes Spiel anschaue, Stuttgart gegen Schalke, habe ich mir auch mal angesehen, wie die beiden Teams in den 5 Jahren denn so gespielt haben:

Stuttgart vs. Schalke - historische Spielergebnisse

5 Begegnungen mit einem Unentschieden = 20%, was innerhalb der statistischen Abweichung liegt.

Die erste Regel daher, die ich hiermit für die 1. Bundesliga für die nächste Saison ableite und aufstelle, lautet:

Lege das Unentschieden,
wenn Stuttgart zu Hause spielt und
der LBH/LBA Quotient zwischen 0,3 und 1,5 liegt.

Um das Ganze zu validieren, oder vielleicht noch eine andere Value-Wette zu finden, habe ich auch noch die andere Seite betrachtet, also wenn Schalke auswärts spielt:

Schalke - Finanzielle Ergebnisse von Auswaertsspielen

Wenn Schalke auswärts spielt, sehen die Ergebnisse nicht ganz so eindeutig und “sauber” aus, wie für Stuttgart, wenn diese Mannschaft zu Hause spielt. Auf den ersten Blick lässt sich da keine generelle Regel zum Legen oder Backen ableiten, da es in den betrachteten 5 Jahren bei jeder Wettart immer hoch und runter geht.

Da ich jedoch das Unentschieden legen will, schaue mir das ‘Lay Draw’, wenn Schalke auswärts spielt, doch nochmal genauer an.

Schalke auswaerts - Legen des Unentschieden

Die Auswertung des Legens der Unentschieden bei Schalke bringt ein enorm interessantes Ergebnis:

Wenn Schalke auswärts spielt und der LBH/LBA Quotient unter 0,4 ist, sollte man das Unentschieden besser backen statt legen – 4 von 6 Spielen in dieser Gruppe endeten in einem Unentschieden (Wettquoten Heim: so um die 1,5 und Schalke auswärts Quoten: über 5,0). In keinem dieser 6 Spiele hatte es Schalke geschafft auswärts zu gewinnen, ist aber immerhin in 66,7% der Fälle mit einem Unentschieden heimgefahren. Die ‘fairen’ Quote für diese Gruppe wäre daher 1,5; die Marktquote lagen jedoch bei ungefähr 4.

Alle anderen Unentschieden – Lay – Wetten für Schalke sind nicht wirkliche Value-Wetten, außer einer sehr kleinen Gruppe mit einem LBH/LBA – Quotienten über 0,8; jedoch aber nur, wenn die Unentschieden Quoten über 3,4 bei Ladbrokes kalkuliert sind. Da gab es in 5 Jahren insgesamt 14 Spiele, von denen kein einziges in einem Unentschieden endete.

Erfreulicherweise gehört das Stuttgart – Schalke Spiel nächsten Samstag zu dieser Gruppe (LBH/LBA Quotient: 0,8464) und hat daher statistisch gesehen enorm gute Chancen, nicht in einem Unentschieden zu enden und stellt daher eine ECHTE Value – Wette dar.

Das heißt, dass ich dieses Spiel auf jeden Fall in mein Portfolio für das nächste Wochenende aufnehmen, und das Unentschieden legen werde.

So, das war’s für heute. Ich sitze an der Auswertung der gesamten ersten Bundesliga, und hoffentlich werde ich bis zum Wochenende fertig, so dass die Fußballwettsaison losgehen kann. Ich möchte nocheinmal daran erinnern, dass meine statistischen Auswertungen keinesfalls bedeuten, dass das Spiel Stuttgart – Schalke nächstes Wochenende nicht in einem Unentschieden enden wird. Meine Auswertung hat lediglich eine Wette identifiziert, welche mathematisch gesehen einen sehr hohen Value besitzt.

Ich würde strengstenst jedem davon abraten, seine gesamte Bank auf diese eine analysierte Wette zu setzen und außerhalb eines Portfolios und strengen Einsatzplans echtes Geld darauf zu setzen. Geld verdienen mit Wetten geht nur, wenn man dies als langfristige, jedoch hochspekulative Finanzanlage ansieht. Es gibt niemals die Garantie, dass eine bestimmte Wette ‘reinkommt’, aber statistisch gesehen gibt es schon eine Art von Sicherheit, dass, falls man richtig gerechnet hat, X% aller Wetten im Laufe einer Saison reinkommen. Das Geheimnis erfolgreicher Gambler ist ein strenger Einsatzplan und ein gut ausgeklügeltes und im Detail nachgerechnetes System mit möglichst vielen Value – Wetten, auf welche man dann immer wieder und kontinuierlich setzt.

Wie immer, viel Erfolg!

P.S. Der Screenshot von Ladbrokes zeigt eine Wettquote von 8.0 für das korrekte Ergebnis 1-0. Stuttgart hat in den betrachteten 5 Jahren 9 mal (10,6%) ein 1-0 Ergebnis in Heimspielen gehabt, und Schalke hat 7 mal (8,2%) 1-0 verloren in Auswärtsspielen. Die ‚faire‘ Wettquote wäre somit irgendwo in der Region zwischen 9,4 und 12,1. Wer auf dieses 1-0 Ergebnis wetten möchte, sollte daher unbedingt eine höhere Quote als 12,1 finden.

Stuttgart HZ/Stuttgart FZ gab es 31 mal in 5 Jahren (von 85 Spielen), d.h. 36,47%. Die ‚faire‘ Quote wäre 2,74, d.h. wenn Ladbrokes diese Wette mit 3,75 anbietet, so könnte man schon nachdenken, ob man diese annehmen möchte, da diese Quote einen Value i.H.v. 36,76% darstellt. Andererseits muss man sich natürlich noch Schalke ansehen: In 5 Jahren und 85 Auswärtsspielen gab es nur 19 (22,35%) ein HT/FT für das Heimteam und das rechnet sich in eine Quote i.H.v. 4,47 um. Bildet man nun den Durchschnitt 2,74 plus 4,47 geteilt durch 2, kommt man auf eine Quote i.H.v 3,6 – und das ist nicht wirklich eine Value Wette verglichen mit der 3,75 Wettquote, die man bei Ladbrokes bekommt.


lerne professionell zu wetten!
enträtselung der mathematik von buchmachern

Last Update: 3 August 2011

Kategorien:1x2 Wetten Fallbeispiele



2 Responses to “Value Wette – Stuttgart spielt zu Hause”

  1. Soccerwidow
    6 August 2011 at 4:42 pm #

    Stuttgart vs. Schalke: 3-0

  2. Patenkind
    6 August 2011 at 12:10 am #

    Hey!!!

    Pünktlich zur neuen BuLi-Saison finde ich hier bei Dir wieder sehr sehr interessante Sachen. Herzlichen Dank für’s Posten !!
    Ich werde die Entwicklung verfolgen.

    Viel Glück Dir und allen die mitgehen.

    Euer Patenkind

Leave a Reply / Comment




E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.