Experiment Coronavirus: Value-Wetten nach massiver Spielunterbrechung


Nach der ersten Welle des Coronavirus haben nun die meisten Ligen wieder ihre Spiele aufgenommen und Wettfreunde werden sich jetzt wohl fragen, ob alte Statistiken noch verwendbar sind oder ob die Teams jetzt nach dieser unerwartet langen Zwangspause anders spielen.

Fußballwitwe hat sich daher für ein öffentliches Experiment entschieden.

Wir haben für die Sommerligen Norwegen, Schweden, Finnland und Iceland ein HDAFU Portfolio zusammengestellt und werden für die gesamte 1. Spielzeit Picks auf Soccerwidow veröffentlichen.

Freunde von Torwetten werden hier, auf Fußballwitwe, den gesamten Monat Juli Über/Unter X Tore Picks finden, die aufgrund der Regeln des Kursbuches und der Clustertabellen gefunden werden. Wir beschränken uns auf die EPL, Italien, Polen und Spanien.

Die Beschränkungen der Ligen sind aufgrund von Zeitgründen, denn wir müssen ja nicht nur die Valuewetten und Systeme erstmal finden, sondern auch noch die dazugehörigen Artikel schreiben und veröffentlichen.

2 verschiedene Systeme: HDAFU & Über/Unter X Tore

Beides sind Valuewettsysteme, allerdings mit unterschiedlichen Herangehensweisen.

Die 1×2 Wetten sind Systemwetten: man sucht sich ein System aus und setzt die Wette immer dann, wenn das ausgewählte Kriterium passt (man rechnet die Wettquoten nicht nach). Die Torwetten beruhen darauf, dass man für jedes Spiel die Wettquoten nachrechnet und setzt, wo sich Value findet. Ich werde bewusst nach Wahrscheinlichkeiten auswählen wie auch nach dem Profitability/Yield Quotient (Kursleser wissen, wovon ich hier spreche).

Die 1×2 Wetten lassen sich erheblich leichter spielen; man macht die Auswahl einmal am Anfang, eine Risikobewertung und Simulation, wie der Wettverlauf verlaufen könnte, und danach dauert es immer nur ein paar Minuten, die entsprechenden Wetten für jede Spielrunde zu finden. Allerdings liegt Value meist nur in den geringen Wahrscheinlichkeiten (wie beispielsweise Underdog Sieg) und man muss daher oftmals länger anhaltende Verlustreihen aussitzen können.

Bei den Torwetten kann man sich je nach persönlichem Risikobedürfnis entscheiden, welche Wahrscheinlichkeiten man spielen möchte. Höhere Wahrscheinlichkeiten = geringeres Risiko, dass die Wette verliert = einfacher für die Nerven. Die Herausforderung hier ist allerdings, dass man jedes einzelne Spiel individuell berechnen muss.

Slideshow Valuewetten Picks

Die Picks für den jeweiligen Tag erscheinen hier an dieser Stelle gg. 12/13 Uhr wie auch die Ergebnisse des Vortages.

Bitte zum Scrollen auf die Pfeile klicken, um die gesamte History der Picks zu sehen.

Update 12.7. 11:02 Uhr GMT+1; der nächste Update ist am 13. Juli.

Dieser Artikel wird bis zum 3. August 2020 wenigstens 1 mal täglich aktualisiert werden.

  1. Browsercache leeren
  2. F5 Taste drücken



Die Berechnung der erwarteten Wahrscheinlichkeit und Zero-Quote erfolgt genau wie im Kursbuch beschrieben. Die Wette wird ausgewählt, wenn sie entweder

  1. einen positiven Profitability/ Yield Quotienten über 2,5 hat, oder
  2. falls der Quotient unter 2,5 ist, dann muss die Wahrscheinlichkeit, die Wette zu gewinnen, wenigstens um die 25% betragen mit einem Yield höher als 25%
  3. Pro Spiel werden maximal 2 Wetten ausgewählt mit dem Ziel, dass das Gesamtportfolio der Spielrunde eine Gewinnwahrscheinlichkeit von wenigstens 65% hat.


Die Grundlage für die Berechnung der Einsätze ist folgende Risikostreuung

  • Quoten bis 1,1: 5% von der Bank
  • Quoten zwischen 1,1 – 1,16: 4% von der Bank
  • Quoten zwischen 1,16 – 1,39: 3,8% von der Bank
  • Quoten zwischen 1,4 – 2,25: 2,5% von der Bank
  • Quoten zwischen 2,25 – 7,50: 1,5 % von der Bank
  • Quoten über 7,50: 0,5 % von der Bank

Einsätze werden immer auf die nächste ganze Zahl gerundet.

Es werden jedoch nicht nur die Einsätze entsprechend dem Risiko berechnet werden, sondern auch ein Ratchet System gespielt. Das heißt, die Einsätze erhöhen sich mit jeder Runde, falls die Bank durch die Vorrunde sich erhöht hat und bleiben aber gleich, sollte es einen Verlust gegeben haben. Die Einsätze werden erst reduziert, sofern sich die Ausgangsbank um 40% reduziert hat.

Anfangsbank (zum Start des Experiments am 1. Juli 2020): 3.000,00
Höchste Bank (am 4.7.2020): 3.275,98
Die Bank zur Berechnung der Einsätze wird wieder angepasst werden, wenn diese Bank auf unter 1.965,59 (60%) sinkt bzw. falls die Bank steigt.


Dauer des Experiments

Wir alle wissen, dass durch den Coronavirus die Ligen unterschiedlich lange pausiert haben.

Die EPL unterbrach am 9. März und fing nach einer 100-tägigen Pause wieder am 17. Juni mit spielen an.

Italien unterbrach ebenfalls am 9. März und fing nach einer 103-tägigen Pause am 20. Juni mit spielen an.

Polen unterbrach ebenfalls am 9. März; deren Pause war jedoch nur 81 Tage und sie fingen wieder am 29. Mai mit spielen an.

Spanien unterbrach am 10. März und spielt nun wieder seit dem 11. Juni, nach einer 93-tägigen Pause.

Die verlorene Zeit wird unterschiedlich aufgeholt, jedoch wird das letzte Spiel dieser Wintersaison am 2. August gespielt werden. Dies wird dann auch der Abschluss dieses Experimentes sein. Insgesamt erwarten wir 85 Spiele, die durch die Cluster Tabellen abgedeckt sind. Wir werden 2 Wetten pro Spiel suchen, es erwarten uns also 170 Wettempfehlungen.

Das Portfolio ist damit groß genug, um zu sehen, ob die Clustertabellen und das Kursbuch auch eine unerwartete Pandemie wie das Coronavirus und die damit verbundene heftige Unregelmäßigkeit im Spielbetrieb abkönnen oder nicht.

Hier der Kalender aller Spiele zum kostenlosen Download, welche in den Zeitraum des Experiments (1. Juli bis 2. August 2020) fallen und für welche Über/Unter – Wetten mit Hilfe der Cluster Tabellen identifiziert werden können:

>>> kalender aller spiele <<<



Wichtiger Hinweis zum gegenwärtigen Risiko!

Auch, wenn wir unserem eigenen Kursbuch und Statistiken vertrauen und uns eigentlich ziemlich sicher sind, dass die veröffentlichten Picks zu einem Gewinn führen werden, werden wir selbst auf Nummer Sicher gehen und in diesem Experiment nicht mit Geld spielen.

Wir können genau wie alle anderen im Augenblick nur raten, was für eine Auswirkung es auf Spielergebnisse hat, dass vor leeren Stadien gespielt wird. Verringert sich dadurch der Heimvorteil?

Wie wirken sich psychologische Faktoren auf die Spielergebnisse aus? Wie wir alle, waren auch die Fußballprofis monatelang in ihren Wohnungen eingesperrt bzw. strengen Ausgangssperren unterworfen.

Haben alle gleichermaßen weiter trainiert? Wie steht’s um die Fitness der Spieler?

Es gibt derzeit zu viele Fragen und unbekannte Faktoren, die sich eventuell auf Spielergebnisse auswirken könnten. Daher, Vorsicht! Und falls jemand die Picks mit echten Geld nachspielt, dann wirklich nur so viel, wie man es sich leisten kann zu verlieren und bitte unbedingt strengstens an den Einsatzplan halten!!!

Wer den Picks mit reellem Geld folgt, muss diese nochmal 1 Stunde vor Kick-Off checken. Es kann in Ausnahmefällen passieren, dass wir die Picks im Laufe des Tages ändern. Dies passiert, da ich die Über/Unter Tore Picks mache und Rob die HDAFU Picks und wir diese dann gegenseitig nachrechnen und unsere Artikel, etc. kontrollieren. Da auch wir nur Menschen sind, passieren Fehler.

Daumen gedrückt, dass es schief geht! 🙂
Eure Fußballwitwe

Zwischenauswertung vom 7. Juli 2020
6 Tage Picks: 24 Spiele, 48 Wetten

Ein Viertel des Experiments ist vorbei: 24 Spiele und 48 Wetten wurden veröffentlicht und leider sieht es derzeit alles andere als rosig aus.

Bank nach 6 Tagen Coronoa Virus Experiment

Es ging hervorragend los und nach nur 3 Tagen war die Bank um 9,3% angewachsen, von anfangs 3.000,00 auf 3.275,98. Seitdem sieht es aber gar nicht mehr gut aus.

Was ist bis jetzt beobachtbar, außer, dass die Bank nicht schön gleichmäßig wächst?

Es macht den Eindruck, dass es derzeit enorm viele Überraschungsergebnisse zu geben scheint.

Nehmen wir mal ein Beispiel… Gestern, 7.7.2020: AC Milan vs Juventus

  • 95,8% Wahrscheinlichkeit, dass es unter 4,5 Tore werden
  • 83,3 % Wahrscheinlichkeit für ein Spiel mit unter 3,5 Toren
  • Die H2H History (Betexplorer) .. seit Jahren immer nur Spiele mit 1:1, 0:2, 1:0, 1:2 etc.
  • 0:0 zur Halbzeit
  • Und das Endergebnis? 4:2

Und solche Überraschungen gab es in den letzten Tagen einige…

Daumen gedrückt, dass dies einfach mal alles nur statistische Anomalien sind, die wir hier gerade beobachten. Ob’s irgendwas mit einem „Corona Effekt“ zu tun hat, darüber können wir später spekulieren, wenn alle 85 Spiele (170 Wetten) vorbei sind.

Trotz dieser drei Tage Verluste halten wir fest am Einsatzplan und auch an der Auswahl der Wetten. Jetzt ist Sitzfleisch angesagt. Nerven behalten. Nicht durchdrehen. Und aufs Beste hoffen.

Am 8. Juli gab es endlich wieder einen Gewinn: 196,26. Daumen gedrückt, dass es so weiter geht. 🙂


lerne professionell zu wetten!
enträtselung der mathematik von buchmachern

Last Update: 12 Juli 2020

Kategorien:Spielbesprechungen Value Betting Akademie



23 Responses to “Experiment Coronavirus: Value-Wetten nach massiver Spielunterbrechung”

  1. 10 Juli 2020 at 10:37 am #

    Hallo Elena,

    zwei sehr schöne Wetten! Bilbao – Sevilla und Everton – South. am 9.7.2020.
    Erlaube mir bitte die dennoch Frage wo du die 1,61 für over 1.5 Bilbao-Sevilla bekommen hast?

    Grüße

    • 10 Juli 2020 at 11:31 am #

      Hallo Michael,

      Ich hatte ja ganz am Anfang gesagt, dass dies nur eine Papierübung ist und ich nutze die höchsten Wettquoten von Oddsportal, zum Zeitpunkt, wenn ich das Portfolio zur Veröffentlichung vorbereite. Hätte ich die Wette gesetzt, wäre mir der Fehler wohl auch selbst aufgefallen.

      Ich bin in der Zeile verrutscht und habe die Wettquote von 1,75 Toren niedergeschrieben. Die 1,5 Tore Wette hatte eine Wettquote i.H.v. 1,55 in Wirklichkeit. War trotzdem eine Valuewette. 🙂

      Danke fürs Prüfen!

  2. 8 Juli 2020 at 8:53 am #

    Zur Hz noch 0-0. Und dann sowas!! Ick werd irre!!
    Wenigstens hat Milan gewonnen.

    Grüße

  3. 5 Juli 2020 at 9:00 pm #

    ohhh maaannn, da fang ich heute mal bei Soccerwidow an mit zu machen und alle 6 Spiele gehen verloren 🙁 ich weiß, dass es Möglich ist, dass mal längere Verlustreihen hat, aber man wünscht sich ja nen guten Start 🙁

    • 5 Juli 2020 at 11:51 pm #

      Hallo Elena,
      5.7.20 Piast gegen Worclaw o 0.5 Quote 1,38?? Oder o1.5 dann Quote 1,38?

      Gruß Michael

      • 6 Juli 2020 at 7:19 am #

        Michael, gut gesehen! Das war ein Tipp-Fehler.
        Piast Gliwice vs Slask Wroclaw ~ Über 0,5 Tore: W 95.70%, ZQ 1.04, Marktquote 1.07

        Elena

    • 6 Juli 2020 at 7:17 am #

      Oh! Tut mir echt leid! Der Spieltag ist leider nicht so gut verlaufen. Dass mal eine 75% Wette verliert, dass kann schon mal passieren (Ath Bilbao Madrid) ~ 75% sind ja keine 100% und das heißt, es verliert im Schnitt jede 4. Wette. Aber dass von 12 ausgewählten Wetten eine weitere mit einer 87.5% ebenfalls verliert, das war einfach mal nur Pech. Aber alles innerhalb der statistischen Erwartungen (Varianz).

      Bei einem Portfolio mit einer 69.45% Wahrscheinlichkeit und 12 Wetten insgesamt, hätte man, wenn sich Wettergebnisse immer schön der Reihe nach aufstellen würden, 8 gewonnene Wetten erwarten (erhoffen) können. Gewonnen haben aber zum Schluss nur 5.

      Die wirkliche Abrechnung kommt erst am Ende, nachdem 170 Spiele gespielt wurden, aber selbst das ist noch eine sehr kleine Versuchsgruppe.

  4. 3 Juli 2020 at 4:41 pm #

    Hallo Elena, hier ist Stefan, der Dir den Über/Unter Wettkurs ins Englische übersetzt hat. – Ich hoffe, Du erinnerst Dich noch dunkel an mich 🙂

    Ich hoffe,es geht Euch gut!?

    Schön zu sehen, dass Du mal einen „Live-Versuch“ startest, ich werde ihn gespannt verfolgen.

    Eine Frage stellt sich mir bei Deiner Beschreibung. Du schreibst : „Wir werden 2 Wetten pro Spiel suchen, es erwarten uns also 170 Wettempfehlungen.“

    Aber was machst Du, wenn sich z.B. 5 Wettgelegenheiten bei einem Spiel ergeben?

    Gibt es feste Regeln, gehst Du nach dem Bauchgefühl oder machst Du die Wahl der beiden Wetten dann vom Risikogehalt der anderen Wetten des Tagesportfolios abhängig?

    Das wäre interessant zu wissen.

    Viele Grüße auch an Rob.

    Stefan

    • 3 Juli 2020 at 5:58 pm #

      Hallo Stefan,

      Schön mal wieder von dir zu hören. 🙂

      Ich möchte nicht mehr als 2 Wetten pro Spiel, im Falle, dass mal ein Spiel falsch berechnet wurde (z.B. man vertut sich in den Clustern ~ ist mir beispielsweise beim Man City vs Liverpool Spiel passiert und Rob hat den Fehler aber zum Glück rechtzeitig gefunden und ich habe dann die Picks korrigiert). Was auch passieren kann, dass ein großes Unwetter ist, oder was weiß ich, was ein Spiel in eine vollkommen andere Richtung gehen lässt als statistisch erwartet. Daher: Risikominimierung, und nur 2 Wetten pro Spiel.

      Falls mehr als 2 Wetten in Frage kommen, kommt es aufs Gesamtportfolio an. Ich möchte bei derzeit 4 Spielen am Tag nur 2 Wetten mit Wahrscheinlichkeiten unter 50% im Portfolio haben und eine durchschnittliche Wahrscheinlichkeit von wenigstens 65% pro Spielrunde.

      Man kann natürlich auch ausschließlich Wetten in einer vorbestimmten Wahrscheinlichkeitsgruppe spielen und beispielsweise stets die Wette nehmen, die am nächsten an 35% liegt, um die HDAFU und deren geringe Wahrscheinlichkeiten nachzusimulieren. Du bringst mich damit gerade auf eine Idee… Ich sollte das mal in einem Extra Simulationsartikel machen; falls ich die Zeit dazu finde, dann aber höchstwahrscheinlich aber retroperspektiv.

      LG,
      Elena

  5. 3 Juli 2020 at 9:37 am #

    Hallo Elena,

    Volltreffer!! Super Performance am 2.7.20 o/u Picks.

    Grüße

  6. 2 Juli 2020 at 5:59 pm #

    keine HDAFU Tipps für heute? Heute war in Schweden paar Spiele?

  7. 1 Juli 2020 at 8:35 pm #

    Hallo,

    schöne Idee, nur ne kleine Frage vorweg. Hab mir gerade die Tabelle aus dem Kurs rausgekramt und fix die Daten für England eingepflegt. Hab die Daten von footballdata und daher die pinnacle Abschlussquoten jeweils genommen.

    Die 1X2 Quoten von West Ham Chelsea haben sich noch stark verändert. Wenn ich die Quoten von vor ein paar Tagen nehme hätte die Wette Über 2.5 ebenfalls Value. Zu Anpfiff hat sich das Cluster verschoben und die Zero Quote wär deutlich über 1.77.

    Ich meine mich zu erinnern, dass du nicht die „Anpfiff-Quoten“ nimmst als Datengrundlage und hast daher wahrscheinlich auch vor X Tagen die Wetten rausgesucht – eben entsprechend zu den Daten. Ich habe die Abschlussquoten und daher muss ich mich bei der Clusterbestimmung ebenfalls an diese halten. Das heißt wir beide nutzen das selbe Verfahren, bezeichnen unsere Wette als „Value“, aber setzen auf gegenseitige Wetten.

    Ich vermute mal, dass beide Wetten in der Masse untergehen und eine Art subjektiven Value haben der auf langfristige Sicht in der Theorie dazu führen könnte, dass beide Varianten im positiven Yield landen. Aber einen blöden Beigeschmack hat das doch.

    Oder gibt es einen Zeitpunkt der sich besser für die Clusterbestimmung eignet? der frührere z.B weil dort weniger Markteinfluss ist oder der zu Anpfiff, weil gerade dort vllt der gesamte Markt sein Wörtchen mitgesprochen hat?

    LG

    • 1 Juli 2020 at 8:55 pm #

      Ich nehme immer die Quoten vom Vortag, wenn’s nur irgendwie geht. Schon alleine, um mir Zeit zu geben, die Kalkulationen nochmals zu prüfen, etc. Aber beispielsweise für die morgigen Picks werde ich die Quoten vom Vormittag nehmen müssen, weil ich bis jetzt einfach nicht die Zeit gefunden habe, die Quoten zu erfassen.

      Klar passiert es hin und wieder, dass sich mal ein Cluster ändert, aber das passiert in beide Richtungen, mal zum Besseren (man hätte die Wette nicht gesetzt und sie gewinnt trotzdem) oder zum Schlechteren (man verliert mal eine). Aber es passiert echt selten und ist nicht der Aufregung wert.

      • 2 Juli 2020 at 8:10 am #

        Ok, könnte es denn sinnvoller sein statt der 4 statischen Cluster zu sagen: Man sortiert alle Daten ebenfalls nach dem HOAO Wert und nimmt dann aber einfach bspw die 10 nähsten Spiele des Teams sowohl darüber als auch darunter. Dadurch würde man die Risiken umgehen falls ein Spiel am Rand eines Clusters liegt.

        Wenn also ein Cluster von ~ 1.50 bis 1.90 reicht und das nächste von 1.91 bis 2.90, die Quote des heutigen Spiels liegt bei 1.88. Wenn ich jetzt einfach das 1.5-1.9 Cluster nehme vergleiche ich das heutige Spiel doch mit Spielen in denen unser Team eigentlich viel favorisierter war (bis 1.5). Und Spiele in denen das Team eine 1.92 hatte (und damit viel Näher an 1.88 ist) fallen damit weg.

        Alternativ zu einfach 10 Spiele darüber/darunter könnte man vllt. z.B. +5% und -5% auf die Quote nehmen und alle Spiele betrachten die in das Cluster fallen.

        Könnte das sinnvoll sein oder vergesse ich einen wichtigen Bestandteil den die Sortierung in 4 Cluster mit sich bringt?

        • 2 Juli 2020 at 8:31 am #

          Der Grund der Sortierung in Cluster ist, um ein zukünftiges Spiel mit einem vergangenen vergleichen zu können, um daraus Schlussfolgerungen ziehen zu können. Es geht hier um Kovarianz. Spiele mit starken Favoriten haben beispielsweise ein ganz anderes Torverhalten als Spiele gleichwertiger Mannschaften.

  8. 1 Juli 2020 at 7:29 pm #

    Hier sind die HDAFU Picks für heute (1. Juli) für Monitoring:

    Finnland ~ Back Unentschieden
    Haka vs. Honka ~ Quote: 3,28
    HIFK vs. KuPS ~ Quote: 3,57
    FC Lahti HJK vs. Helsinki ~ Quote: 4,47

    Norwegen ~ Back Unentschieden
    Viking vs. Sandefjord ~ Quote: 4,27
    Rosenborg vs. Valerenga ~ Quote: 4,04

    Norwegen ~ Back den Favoriten
    Stabaek vs. Stromsgodset ~ Quote: 1,96

    Norwegen ~ Back Heimsieg
    Aalesund vs. Mjondalen ~ Quote: 2,90
    Odd vs. Bodo/Glimt ~ Quote: 3,22

    Schweden ~ Back Unentschieden
    Kalmar vs. Ostersunds ~ Quote: 3,71
    Malmo FF vs. Djurgarden ~ Quote: 3,69
    Norrkoping vs. Elfsborg ~ Quote: 3,78

    Ab morgen werden wir versuchen, die Picks vor Anpfiff zu veröffentlichen. Der Artikel selbst, kann aber sein, dass dieser noch bis zum WE dauert. Wir müssen die Systeme erstmal alle durchsimulieren und das braucht Zeit.

    Die Wahrscheinlichkeiten bei den meisten der obigen Picks liegt bei 30 bis 35%; es sind daher recht lange Verlustreihen zu erwarten. Dies ist das Hauptproblem der HDAFU Systemwetten, dass der Value fast immer beim Außenseiter liegt und viel Geduld erfordert.

    • 1 Juli 2020 at 9:26 pm #

      Die Summer Leagues hatte ich auch gekauft, aber ich verstehe die Picks für Norwegen nicht. Das sind ja drei verschiedene Strategien parallel. Ich meine mich daran zu erinnern, dass Ihr früher sogar mal davon abgeraten habt, schon zwei unterschiedliche Intervalle einer bestimmten Strategie zu spielen, z.B. Home/Odds [1.55-1.79] und [3.21-4.51].

      • 2 Juli 2020 at 6:36 am #

        Der denkende Mensch ändert seine Meinung. Auch wir lernen dazu. 🙂

        Wir haben mehrere Strategien reingenommen, um das Risiko zu reduzieren.

        So hatte beispielsweise Norwegen ein Draw – System im Angebot, mit einer 30,2% Wahrscheinlichkeit und 19 Wetten; das Home – System war von der Wahrscheinlichkeit besser (38,5%), aber nur 17 Wetten zu erwarten; es gab da auch ein Favorit – System mit einer 54,5% Wahrscheinlichkeit, 20 Wetten, aber dafür recht kleinem Yield (12,5%)

        Die HO/AO Cluster überscheiden sich nicht, es wird also keine Entscheidungen geben müssen: Was denn nun?

        Insgesamt hat Norwegen jetzt aber 56 Wetten mit einer Portfolio – Wahrscheinlichkeit von 41,4%. Damit ist Norwegen von ‚High Risk‘ auf ‚Medium Risk‘ gerutscht.

    • 2 Juli 2020 at 11:42 am #

      Ergebnisse HDAFU Picks 1.7.2020:

      Finnland ~ Back Unentschieden
      Haka vs. Honka ~ Quote: 3,28 ~ 1:1 WON
      HIFK vs. KuPS ~ Quote: 3,57 ~ 0:3 LOST
      FC Lahti HJK vs. Helsinki ~ Quote: 4,47 ~ 0:4 LOST

      Norwegen ~ Back Unentschieden
      Viking vs. Sandefjord ~ Quote: 4,27 ~ 2:0 LOST
      Rosenborg vs. Valerenga ~ Quote: 4,04 ~ 1:1 WON

      Norwegen ~ Back den Favoriten
      Stabaek vs. Stromsgodset ~ Quote: 1,96 ~ 2:0 WON

      Norwegen ~ Back Heimsieg
      Aalesund vs. Mjondalen ~ Quote: 2,90 ~ 1:3 LOST
      Odd vs. Bodo/Glimt ~ Quote: 3,22 ~ 0:4 LOST

      Schweden ~ Back Unentschieden
      Kalmar vs. Ostersunds ~ Quote: 3,71 ~ 1:2 LOST
      Malmo FF vs. Djurgarden ~ Quote: 3,69 ~ 1:0 LOST
      Norrkoping vs. Elfsborg ~ Quote: 3,78 ~ 1:1 WON

      11 Spiele, 7 verloren = 63,6% (wie erwartet)
      Verlust (bei gleichen Einsätzen) 7 x 45,00 = -315,00
      Gewinn 102,60 (Finnland) + 72 (Norwegen) + 125,10 (Norwegen) + 136,80 (Schweden) = 463,50

      G/V: +121,50

  9. 1 Juli 2020 at 5:56 pm #

    Schönes Experiment, ich bin gespannt. Ebenso gespannt, ob und wie sich die Marktquoten nach Veröffentlichung der Picks spürbar verändern werden.

  10. 1 Juli 2020 at 2:56 pm #

    Super, bin sehr gespannt 🙂
    Kommen auf Soccerwidow auch heute noch die HDAFU tipps?
    Habe den Kurs mal gemacht, wie auch eins zwei HDAFU Tabellen gekauft.. leider nie umgesetzt oder mal probiert. Vielleicht ermutigt mich das Experiment ja dazu.

    Auf jeden Fall Viel Glück 🙂

    • 1 Juli 2020 at 4:41 pm #

      Wir sind auch sehr gespannt. 🙂

      Rob sitzt immer noch am Schreiben vom ersten HDAFU Artikel. Geplant war eigentlich, diesen ebenfalls heute Morgen zu veröffentlichen. Ist aber leider nicht passiert. Aber es macht nichts, wenn die beiden Systeme nicht gleichzeitig anlaufen. Die Winterligen enden ja bereits am 2. August, da war etwas mehr Zeitdruck; während die Sommerliegen ja bis in den September weiterspielen werden.

Leave a Reply / Comment




Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.